7300_3620_5345_8688_3220_1531_311_6804_8873_5453_2824_6598_2119_9797_3713_7556_494_8331_739_2598_6510_77_858_1430_4949_5448_4427_1468_9940_5742_9758_1070_8586_7951_8781_2185_8111_3409_1872_5961_6551_4036_5753_5816_1291_5059_4222_1300_5405_4811_956_2610_4838_3111_2235_2829_7067_559_7408_8641_8079_9011_4527_4227_1346_2469_1530_9226_465_4390_8829_1014_6659_7536_3764_2461_5730_8421_3779_1403_5026_6145_1555_4618_6099_9846_5817_7053_3774_

AIDAluna - GOLFKREUZFAHRT nach MADEIRA - GOLFCLUB PALHEIRO

MADEIRA
Eine Insel, die in der ganzen Welt berühmt ist für ihre Naturschönheiten, ihre üppigen Gärten und wunderschönen Parks.
Im europäischen Wettbewerb „Blühende Städte und Dörfer“ hat Madeira, repräsentiert durch Funchal, bereits die Goldmedaille gewonnen!
Wenn Sie vom Santa-Catarina-Garten den herrlichen Blick über den Hafen genießen oder durch den Botanischen Garten der Hauptstadt bummeln, werden Sie wissen warum.

Bei einem Ausflug in das romantische Bergdorf Monte, das Sie mit einer Seilbahn erreichen, können Sie im Tropischen Garten nicht nur ein wahres Gartenmeisterwerk bewundern, sondern auch eine der bedeutendsten Kachelsammlungen Portugals.
Abgesehen von der Wallfahrtskirche "Nossa Senohra do Monte" mit dem Grabmal des letzten österreichisch-ungarischen Kaisers KARL VON HABSBURG hat dieses Dorf eine weitere Besonderheit zu bieten: Hier beginnt die berühmte Schlittenfahrt mit dem CARRO, einem Korbschlitten.

Eine Wanderung entlang der Levadas, der Bewässerungskanäle der Insel, vorbei an Eukalyptus und Pinienwäldern, Obst- und Gemüsefeldern, darf natürlich auch nicht fehlen.

Auch KAISERIN SISSI wußte um die Schönheit Madeiras! Sie verbrachte einen mehr als sechs monatigen Winterurlaub 1860/61 in der alten Quinta Vigia in Funchal. Von dort aus hatte sie eine überwältigende Aussicht über Hafen und Bucht von Funchal und wusste das gesunde Klima schon zu schätzen.

Und auf Madeira blüht Ihnen noch einiges mehr: malerische Dörfer, eindrucksvolle Felslandschaften und eine riesige Auswahl an sportlichen Aktivitäten.
Ich nutzte den Nachmittag noch für eine von AIDA geführte Radtour zum einstigen Lieblingsplatz von SIR WINSTON CHURCHILL, ins Fischerdorf CAMARA DE LOBOS mit der höchsten Steilküste Europas, das CABO GIRAO, die 589 Meter fast senkrecht ins Meer abfällt.

Gut, dass AIDAluna über Nacht hier blieb und man genug Zeit hatte diese Insel ein wenig näher kennen zu lernen.


PALHEIRO GOLF
Der Golfplatz liegt ca. 10 km östlich von der Hauptstadt Funchal und wurde 2009 zu einem der 100 besten in Europa gewählt.
Als Teil des herrlich gelegenen, über 200 Jahre alten Palheiro Besitzes, bietet er dem Golfer einmalige Aussblicke auf die Bucht von Funchal und den Atlantik.

Dieser 18-Loch Par 72 Platz wurde von Cabell Robinson entworfen und 1993 eröffnet.

Im Jahre 2003 wurden dann Umbauten vorgenommen und das Klubhaus vergrössert.
Das Resultat ist heute eine 18-Loch Herausforderung der besonderen Art, mit atemberaubenden Aussichten auf Berge und Meer, schnellen Greens, zum Teil engen Fairways und einer Vielzahl von gut platzierten Bunkern, die ein präzises Spiel erfordern.

Der Golplatz verläuft zum grössten Teil durch den Palheiro Estate, bekannt für seine reiche Blumenpracht und üppige Vegetation, seinen Pinienwäldern und dem wunderschönen, alten Baumbestand.

Das 500m über dem Meersspiegel gelegene Klubhaus mit seiner grosszügigen Panoramaterrasse, ist das absolute Highlight des Palheiro Golfklubs.
Von hier aus schweift der Blick über die einem Amphitheater gleichende Bucht von Funchal, sowie die endlose Weite des Atlantiks.
Um das leibliche Wohl der Gäste sorgt sich die kleine aber feine Küche des Klubrestaurants, unter der Leitung des mehrfach prämierten Relais & Chateaux Golfhotels Casa Velha.